×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
Aktivitäten Kunst & Kultur

3 Spaziergang-Tipps im Herzen Frankfurts

Gründe zum Bummeln gibt es viele; Orte dazu auch. Wir stellen euch unsere 3 Favoriten vor.

By Max Hailer Dezember 17, 2020

Überlastet sein und kurz abschalten möchten, Lust auf Jogging haben, den Ruf der Natur entgegenkommen, die idyllische Kulisse für die nächste Instagram-Story suchen… Die Gründe zu flanieren sind schier endlos. Glücklicherweise bietet Frankfurt genug Orte, um einen, zwei oder so viele Spaziergänge zu machen, wie nötig sind. Davon sind die drei folgende unsere Favoriten.

Mainufer

Es ist offensichtlich, aber es muss trotzdem gesagt werden: Frankfurt ist ohne den Main nicht zu verstehen. Was die Stadt und den Fluss verbindet, ist viel mehr als nur Name und Geografie und ein Bummel entlang des Flussufers reicht aus, um das zu beweisen.

Von den Skateboardern und Basketballern im Hafenpark über die Instagrammer auf dem Holbein- oder Eiserner Steg bis hin zu den Pärchen am Sommerhofpark, sie alle haben etwas gemeinsam: den Fluss als Lebensform. Egal, ob flussaufwärts oder -abwärts – macht den Spaziergang und seht das selber nach.

Die Altstadt

Durch die Innenstadt zu flanieren hört sich kli­schee­haft oder nach einer Touristenfalle an, aber wie alles andere auch, hängt es wirklich von der Einstellung ab. Wenn Ihr bereitwillig kommt und ein wenig Fantasie einsetzt, werdet Ihr beeindruckt sein, wie sehr sich diese Stadt verändert hat. Vor allem aber, wie sehr wir unser Leben darin als selbstverständlich ansehen.

Stellt euch vor, wie es vor zweitausend Jahren gewesen sein muss, als es rund um den Römerberg nichts als Sümpfe und Bäche gab und obendrein einen Haufen römischer Soldaten, die nur an die Heimkehr dachten. Oder eben vor 76 Jahren: ein Berg von Trümmern, Flammen und Leichen. Ein Spaziergang durch die Gassen und Ecken der Altstadt wird dies und mehr offenbaren. Können Ihr euch vorstellen, wie Frankfurt in 100 Jahren aussehen wird?

GrünGürtel-Rundwanderweg

Okay, technisch gesehen ist das nicht das Herz Frankfurts. Sportler und Naturliebhaber werden allerdings in der Innenstadt kaum etwas Vergleichbares finden. 68 km Wälder, Wiesen, historische und moderne Parks und sogar Dünen sind einige der Landschaften, die diesen Weg begleiten.

Auch Künstler sind eingeladen, an dieser Wanderung teilzunehmen: Am Wegesrand findet Ihr 15 Kunstwerke aus der Komische Kunst-Sammlung nach Entwürfen der Neue Frankfurter Schule. Auf jeden Fall empfehlen wir euch, die Besichtigung aller Sehenswürdigkeiten nicht in einem einzelnen Tag zu versuchen – der Grüngürtel hat zu viel zu bieten.