×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
News

Neues Besucherzentrum im Flughafen Frankfurt eröffnet

Max Hailer Max Hailer - Redakteur

Neues Besucherzentrum im Flughafen Frankfurt eröffnet
Heute hat das Fraport-Besucherzentrum im Terminal 1 geöffnet, das mit seinen Fahrgeschäften und seinem Ambiente eher an einen Freizeitpark erinnert.

Auf dem Weg in den Urlaub einen Zwischenstopp einlegen zu müssen, fühlt sich normalerweise wie ein vermeidbares Ärgernis an. Das allerdings nur, wenn der Zwischenstopp nicht auf dem Frankfurter Flughafen erfolgt. Denn zu den vielen Restaurants, Geschäften, Rooftop Bars und Aussichtsterrassen gesellt sich ab heute eine neue Besucherattraktion, die für fröhliche Unterhaltung sorgt. Aber nicht nur eine fröhliche Unterhaltung – auch eine Lernerfahrung!

Das sogenannte Fraport-Besucherzentrum ist ein Ausstellungsraum, der sich dem Luftverkehr widmet und das Innenleben eines Verkehrsflughafens zeigt. In der 1.200 Quadratmeter großen Halle im Terminal 1 gibt es aber auch viele Fahrgeschäfte, die eher an einen Freizeitpark erinnern.

Foto: Fraport AG

Unter anderem können die Besucher eine VR-Brille aufsetzen und auf dynamische Sitze die Reise ihres Gepäcks durch den Flughafen zu erleben. Mit „The Globe“, einer rund 25 Quadratmeter großen LCD-Wand, können sie jedes Flugzeug, das über die ganze Welt fliegt, jederzeit verfolgen. Und nicht nur das: Sie können sogar den Flugverkehr auf jedem Flughafen beobachten. Eine weitere Attraktion bietet dem „Spieler“ die Möglichkeit, sich als Bodenlotse zu betätigen und Flugzeugbriefings durchzuführen.

Begleitend zu diesen Fahrgeschäften finden Besucher und Flugzeuginteressierte eine Fotoausstellung, die die Entwicklung des Flughafens bis hin zu seinem täglichen Betrieb zeigt.

Der Eintritt kostet zwölf Euro und die Tickets müssen im Voraus gebucht werden. Außerdem ist aufgrund Coronas ein Nachweis über einen aktuellen Test, eine vollständige Impfung oder eine Genesung erforderlich.