×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
Natur & Wellness News

Das neue Blüten- und Schmetterlingshaus im Palmengarten wird Ende Juli eröffnet

Max Hailer Max Hailer - Redakteur

Das neue Blüten- und Schmetterlingshaus im Palmengarten wird Ende Juli eröffnet
Nach mehreren Jahren Bauzeit und verzögerten Eröffnungsterminen wird das lang erwartete Blüten- und Schmetterlingshaus seine Pforten im Sommer öffnen, um uns seine Wunder zu zeigen.

Mehrere Glashäuser mit insgesamt 2200 Quadratmetern Grundfläche werden das Blüten- und Schmetterlingshaus bilden. Rund 800 Quadratmeter davon sind für das Warmhaus vorgesehen, in dem viele Arten von Puppen, Raupen und Schmetterlingen aus der ganzen Welt inmitten eines scheinbar echten Dschungels leben.

Die Pflanzen sind bereits erblüht, ein Wasserfall gluckert und Schmetterlinge tummeln sich auf zahlreichen exotischen Pflanzen wie Bromelien und Ficusbäumen. Und endlich, nach so vielen Jahren Bauzeit und Verzögerung, werden die Besucher endlich mitten durch diese idyllische Landschaft spazieren können.

Foto: Frankfurt-Tipp.de

Die Anlage sollte ursprünglich 2017 eröffnet werden, doch Probleme bei der Ausschreibung der Arbeiten verzögerten den Bau. Nach der ersten Verzögerung wurde die Eröffnung auf den 16. März 2021 verschoben – genau zum 150. Geburtstag des Palmengartens. Doch dann brach Corona aus. Jetzt scheint es, dass der endgültige Termin irgendwo Ende Juli sein wird.

Der Palmengarten wird nicht der einzige botanische Garten in Deutschland sein, der auch Schmetterlinge und ihr Ökosystem zeigt. Auch auf der Insel Mainau und im Botanischen Garten in Marburg gibt es Schmetterlingshäuser. Es soll aber das Größte und Spektakulärste werden – und wir können den Eröffnungstermin kaum erwarten.