×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
News

Ab morgen ist es möglich, sich ohne Termin impfen zu lassen

Max Hailer Max Hailer - Redakteur

Ab morgen ist es möglich, sich ohne Termin impfen zu lassen
Frankfurts Oberbürgermeister hat kürzlich bekannt gegeben, dass sich Menschen über 16 Jahren in der Festhalle ohne vorherige Terminabsprache impfen lassen können.

Trotz der anhaltenden Impfbemühungen stagniert die Sieben-Tage-Inzidenz in Frankfurt. Es bleiben 35 bestätigte Neuinfektionen unter 100.000 Einwohnern, die innerhalb einer Woche gemeldet wurden. Nur sieben andere Städte in Deutschland haben höhere Zahlen. Nun hofft der Stadtrat, mit einem neuen niedrigschwelligen Impfangebot möglichst viele Menschen zu erreichen: Eine Impfung ohne Termin für alle ab 16 Jahren in der Frankfurter Festhalle.

Und auch wenn mehrere aufklärende Impfaktionen in den letzten Monaten stattgefunden haben, hinkt Hessen bei den Impfquoten noch hinterher. 60,5 Prozent der Menschen im Bundesland haben eine Erstimpfung gegen das Coronavirus erhalten, 48,8 sind vollständig geimpft. Das sind 0,4 bzw. 0,6 Punkte unter dem Bundesdurchschnitt.

So hat der Oberbürgermeister alle nicht geimpften Personen aufgefordert, sich ihre Dosis zu holen. Hoffen wir, dass auf ihn gehört wird.